FAQ

Was sind HMOs?

HMOs sind natürliche, unverdauliche Kohlenhydrate der Muttermilch. Die Konzentration in reifer Muttermilch beträgt 10-15 g/L. Damit sind sie deren mengenmäßig drittgrößte feste Bestandteil. Insgesamt kommen in der Muttermilch über 150 verschiedene HMOs vor. HMOs schützen vor Infektionen, fördern ein natürliches Darmmikrobiom und die Reifung des Immunsystems.

Die Jennewein Biotechnologie GmbH hat es in jahrelanger Forschungsarbeit geschafft, diese einzigartigen Präbiotika in industriellem Maßstab herzustellen. Dadurch können HMOs und im speziellen 2'-FL sowohl für Säuglinge als auch für Erwachsene verwendet werden.

Sie erhalten hochwertige, reine Produkte natürlichen Ursprungs, die mit denen in der Muttermilch identisch sind. Klinische Studien zeigen, dass HMOs sicher und sehr gut verträglich sind.

Welche Vorteile haben Produkte mit HMOs?

In klinischen Studien wurde die Wirkung von HMOs bewiesen. Babynahrung mit HMOs kann die Häufigkeit von Infektionen verringern, den Bedarf an Antibiotika reduzieren, die Immunantwort regulieren, die Häufigkeit von Ekzemen lindern und die Häufigkeit von Koliken bei Kaiserschnittkindern reduzieren.1, 2

HMOs sind echte Innovationen, die den größten Unterschied zwischen Babyersatznahrung und Muttermilch ausmachen. Daher stellen Produkte mit HMOs die nächste, moderne Generation der Säuglingsnahrung dar. Die von uns produzierten HMOs werden bereits in vielen Premium-Babynahrungen eingesetzt.

  1. Puccio G et al. Effects of Infant Formula with Human Milk Oligosaccharides on Growth and Morbidity: A Randomized Multicenter Trail. JPGN 2017; 64: 624-31
  2. Goehring KC et al. Similar to Those Who Are Breastfed, Infants Fed a Formula Containing 2'-Fucosyllactose Have Lower Inflammatory Cytokines in a Randomized Controlled Trial. J Nutr 2016; 146: 2559-2566
Wie produzieren wir unsere HMOs?

Unsere humanen Milcholigosaccharide werden mittels biotechnologischer Fermentation hergestellt. Für die Produktion verwenden wir einen für die Lebensmittel- und Säuglingsnahrungsproduktion zugelassenen Escherichia coli Stamm. Durch die Hochregulation und Unterdrückung bestimter Gene sind diese Bakterien in der Lage unterschiedliche HMOs zu produzieren. Nach abgeschlossener Fermentation werden die HMOs von den anderen Substanzen extrahiert und anschließend in sprühgetrockneter Form angeboten. Durch die sorgfältige Extration und Aufreinigung unserer HMOs können wir diese mit einer Reinheit bis zu 99 % anbieten. Wir können außerdem garantieren, dass in unseren Produkten keine bakterielle DNA und keine gentechnisch veränderten Substanzen nachweisbar sind.

  1. Bych K et al. Production of HMOs using microbial hosts - from cell engineering to large scale production. Curr Opin Biotechnol. 2019; 56: 130-137
Für welche Kundengruppen können HMOs interessant sein?

Humane Milcholigosaccharide sind in erster Linie für alle Säuglinge und Kleinkinder interessant, die nicht gestillt werden oder frühzeitig abgestillt wurden. Muttermilch enthält große Mengen humaner Milcholigosaccharide und evulotionär gesehen ist das Stillen und somit der Verzehr von HMOs von mehr als sechs Monaten sinnvoll.

Insbesondere können nicht gestillte per Kaiserschnitt geborene Kinder von HMOs profitieren. Erste Studienergebnisse zeigen, dass das Füttern mit HMO-haltiger Nahrung die Häufigkeit von Koliken reduziert und die Durchschlafrate bei diesen Kindern erhöht.1

Auch die Anwendung bei Erwachsenen ist vielversprechend und wird in den nächsten Jahren vermutlich deutlich stärker in den Fokus rücken. Erste Studien ergeben, dass HMOs die Zusammensetzung des Mikrobioms auch bei Erwachsenen positiv beeinflussen.2 Die Behandlung von Reizdarm-Patienten mit HMOs scheint positive Ergebnisse zu liefern. Hier führte die orale Einnahme der HMOs zu einer deutlichen Reduzierung der Symptome und einer signifikanten Verbesserung der Lebensqualität.3 Theoretisch gibt es für die Verwendung von HMOs zur Behandlung und Prävention von vielen Erkrankungen gute und vielversprechende Ansätze, die es in den nächsten Jahren zu erforschen gilt.

  1. Goehring KC et al. Similar to Those Who Are Breastfed, Infants Fed a Formula Containing 2'-Fucosyllactose Have Lower Inflammatory Cytokines in a Randomized Controlled Trial. J Nutr 2016; 146: 2559-2566
  2. Elison E et al. Oral supplementation of healthy adults with 2´-O-fucosyllactose and lacto-N-neotetarose is well tolerated and shifts the intestinal microbiota. British Journal of Nutrition 2016; 116: 1356-1368
  3. Palsson OS et al. HUman Milk Oligosaccharides Improve All th Central Symptoms of Irritable Bowel Syndrome: A Multi-Center, Open Label Trail. The American Journal of Gastroenterology 2019; 00 supplement: S272-S73
Welche Zertifikate bestehen für unsere Produkte?

  • Die in unseren Produkten verwendeten humanen Milcholigosaccharide werden nach den Qualitätsstandarts der FSSC 22000 und DIN 9001 produziert.
  • Bei allen weiteren Inhaltsstoffen halten wir die hohen europäischen Qulitätsstandards die für Babynahrung vorgegeben werden ein.
  • Haltbarkeit und Lagerbedingungen

  • Unsere HMO-Sticks haben in der Regel eine Mindesthaltbarkeit von 2 Jahren. Bitte beachten Sie, dass die Haltbarkeit zwischen den unterschiedlichen Produkten schwanken kann. Für eine genaue Auskunft zu einzelnen Produkten kontaktieren Sie uns bitte hier.
  • HMO-Sticks können bei Raumtemperatur und trockenen Verhältnissen, bis maximal 25 °C gelagert werden.
  • Unsere Babybrei-Produkte sind in der Regel 18 Monate haltbar. Bitte beachten Sie, dass die Haltbarkeit zwischen unterschiedlichen Produkten schwanken kann. Für eine genaue Auskunft zu einzelnen Produkten kontaktieren Sie uns bitte hier.
  • Die Babybreiverpackungen können bei Raumtemperatur und trockenen Verhältnissen, bis maximal 25 °C gelagert werden.
  • Sicherheit und Verträglichkeit

    Die in unseren Produkten verwendeten humanen Milcholigosaccharide und Monosaccharide (Sialinsäure) sind von der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) für die Verwendung als Noval Food in Säuglings- sowie Erwachsenennahrung zugelassen.1

    Die Sicherheit und Verträglichkeit unserer HMOs wurde außerdem in Studien sowohl für Babys, als auch für Erwachsene bestätigt.2-5 Bei einer Überdosierung sind nur leichte gastrointestinale Nebenwirkungen bekannt.5

    1. EFSA. Union List of Novel Foods 2018/1023.Official Journal of the European Union 2017; 60: L187/1
    2. Marriage BJ et al. Infants Fed a Lower Calorie Formula With 2'FL Show Growth and 2'FL Uptake Like Breast-Fed Infants. J Pediatr Gastroenterol Nutr 2015;61(6):649-658
    3. Puccio G et al. Effects of Infant Formula with Human Milk Oligosaccharides on Growth and Morbidity: A Randomized Multicenter Trail. JPGN 2017; 64: 624-31
    4. Goehring KC et al. Similar to Those Who Are Breastfed, Infants Fed a Formula Containing 2'-Fucosyllactose Have Lower Inflammatory Cytokines in a Randomized Controlled Trial. J Nutr 2016; 146: 2559-2566
    5. Elison E et al. Oral supplementation of healthy adults with 2´-O-fucosyllactose and lacto-N-neotetarose is well tolerated and shifts the intestinal microbiota. British Journal of Nutrition 2016; 116: 1356-1368
    Welche Vorteile bieten wir Ihnen bei dem Kauf unserer Produkte?

    Wir sind die erste Firma weltweit, die HMOs mithilfe von bakterieller Fermentation in industriellen Maßstäben produzieren konnte. In unserer Historie blicken wir auf mehr als 15 Jahre der Forschung und Entwicklung zurück. Mit langjähriger Erfahrung und umfassendem Know How liefern wir Ihnen individuell zugeschnittene Produkte und bieten Ihnen kompetente Lösungen in vielen Bereichen.

    Wir bieten Ihnen die aktuell größte Vielfalt an HMOs in natürlichen Konzentrationen an. Parallel erweitern wir unser Produktportfolio kontinuierlich und werden in den kommenden Jahren weitere HMOs und Monosaccharide für Sie auf den Markt bringen. Durch die geschickte Kombination unserer HMOs können wir die Effekte der HMOs bestmöglich nacharmen, um dem goldenen Standard anzunähern. Mit uns sind Sie immer einen Schritt voraus.

    Unsere HMOs sind in der EU und vielen anderen Ländern für die Verwendung in Baby- und Folgenahrungen zugelassen. In vielen Märkten enthalten Babynahrungen und Supplemente (USA, Kanada, EU, Israel, Singapur, Vietnam etc.) bereits unsere HMOs. Der Erfolg unserer Firma spiegelt sich nicht nur an den Mengen der ausgelieferten HMOs, sondern auch an der großen Anzahl der erteilten Patenten wieder. Unserer Firma wurden mehr als 120 Patente erteilt.

    Wofür werden HMOs verwendet?
    Humane Milcholigosaccharide sind Key Ingredients der Muttermilch und werden von der Lebensmittel- und Pharmaindustrie in vielfältigen Bereichen verwendet.

  • Aktuell werden HMOs vorwiegend von der Säuglingsnahrungsindustrie verwendet, um Säuglingsnahrungen der nächsten Generation herzustellen.
  • Auch für die Produktion von Nahrungsergänzungsmittel und diätetischen Lebensmitteln für Babys und Kleinkinder werden HMOs eingesetzt, um das Mikrobiom, Entzündungsreaktionen, Allergien und Koliken positiv zu beeinflussen.
  • Aber auch in funktionellen Lebensmitteln, Nahrungssupplementen und diätetischen Lebensmitteln für Jugendliche und Erwachsene werden HMOs vermehrt verwendet.
  • Wofür werden seltene Monosaccharide wie Sialinsäure und L-Fucose verwenden?

    Seltene Monosaccharide werden in der Pharmaindustrie und Kosmetikbranche für die Entwicklung neuer hocheffektiver Arzneimittel und Anti-Aging Produkte verwendet. Sialinsäure und L-Fucose finden beispielsweise in der Krebstherapie Anwendung. L-Fucose ist ein hochwirksamer Bestandteil in Anti-Aging Produkten. L-Fucose verbessert die Regeneration und Elastizität der Haut. Sialinsäure ist in der asiatischen Kultur sehr beliebt und wird in vielen Nahrungssupplementen sowie funktionellen Lebensmittel verwendet. Außerdem verlangsamt Sialinsäure die Hautpigmentation und wird deshalb auch in vielen Cremes als Hautaufhellungskomponente eingesetzt.

    Welche Zertifikate bestehen für unsere Functional Ingredients?

    Unsere Produkte werden nach FSSC 22000 und ISO 9001 hergestellt, des Weiteren sind sie koscher (Orthodox Union) und halal (Halal Food Council of Europe) zertifiziert.