Ratgeber für ausgewählte
Themen der ersten Lebensjahre

  • Durch Stillen gesund ins Leben

Humane Milcholigosaccharide reduzieren das Nahrungsmittelallergierisiko

Die Häufigkeit von Nahrungsmittelallergien im Säuglings- und Kindesalter hat in den letzten zwanzig Jahren stetig zugenommen. Besonders in industrialisierten Ländern ist die Häufigkeit von Nahrungsmittelallergien besonders hoch. In Deutschland sind 4,2 % der Kinder von einer Nahrungsmittelallergie betroffen.1

 

Stillen und das Allergierisiko

Es ist wissenschaftlich schon lange erwiesen, dass Muttermilch, beziehungsweise Stillen einen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Säuglings und auch auf das Risiko, an Nahrungsmittelallergien zu erkranken, haben. Für einen guten Schutz solltest Du Dein Kind vier bis sechs Monate stillen und anschließend mit der Einführung der Beikost beginnen.2 Übrigens musst Du während des Stillens nicht auf Lebensmittel verzichten, die Allergien auslösen. Es besteht laut Ärzteverbund deutscher Allergologen kein wissenschaftlicher Beleg, dass allergieauslösende Nahrungsmittel über das Stillen das Allergierisiko erhöhen. Ganz im Gegenteil, laut Ärzteverbund ist ein angemessener Fischverzehr während der Stillzeit sogar mit einer Reduktion der Allergierisiken verbunden. Ein wichtiger Bestandteil der Muttermilch, welcher sich positiv auf das Allergierisiko auswirkt, sind die humanen Milcholigosaccharide (kurz: HMOs). Forscher haben ermittelt, dass hohe Konzentrationen des HMOs 2´-Fucosyllactose in der Muttermilch mit einem geringen Nahrungsmittelallergierisiko einhergeht.3 Andersherum wurde festgestellt, dass niedrige Konzentrationen gewisser HMOs mit einem erhöhten Risiko für Kuhmilchallergien verbunden sind.4

 

Auf welchen Weg reduzieren HMOs das Allergierisiko?

Diese Frage ist aktuell noch nicht hundertprozentig zu beantworten. Denn auf den ersten Blick sieht es so aus, als würden HMOs das Nahrungsmittelallergierisiko auf mehreren Wegen beeinflussen können. Denn zum einen wirken HMOs als Präbiotika und unterstützen die Entwicklung einer gesunden Darmflora. Durch Entwicklung einer gesunden Darmflora wird die Darmbarrierefunktion Deines Kindes gestärkt. In Folge dessen können größere Eiweißstrukturen, welche die Allergien auslösen können, nicht mehr die Barriere passieren und im Körper keine Allergien auslösen.5 Forscher haben aber auch noch einen weiteren Weg entdeckt, auf dem HMOs das Allergierisiko senken. Sie haben in ihren Untersuchungen herausgefunden, dass 2‘-Fucosyllactose und 6‘-Sialyllactose (ein weiteres HMO) die Entwicklung des Immunsystems unterstützen. Das durch HMOs „geschulte“ Immunsystem reagiert anschließend nicht mehr auf ungefährliche Substanzen wie zum Beispiel Nahrungsmittelallergene. Wahrscheinlich beeinflussen beide erläuterten Effekte das Allergierisiko und die Gesundheit Deines Kindes.6

Auch am Beispiel der Allergieprävention zeigt sich, welchen großen Einfluss das Stillen auf die Gesundheit Deines Kindes hat. Falls Du nicht stillen kannst oder Deinem Kind auch nach dem Abstillen noch etwas Gutes tun willst, empfehlen wir die tägliche Ernährung mit HMOs zu ergänzen.

Von Jan Engelskirchen, Staatl. anerk. Diätassistent und B. of Sc. Diätetik

Für Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung: scientific-communication@jennewein-biotech.de

1.                Koplin JJ et al. Prevention of Food Allergies. Immunol Allergy Clin North Am. 2018; 38: 1-11

2.                WHO. Counselling of woman to improve breastfeeding practices. URL: https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/280133/9789241550468-eng.pdf?ua=1 cited: 22.08.2019

3.                Sprenger N et al. FUT2-dependent breast milk oligosaccharides and allergy at 2 and 5 years of age in infants with high hereditary allergy risk. Eur J Nutr 2017;56(3):1293-130

4.                Seppo AE et al.  Human milk oligosaccharides and development of cow's milk allergy in infants. J Allergy Clin Immunol. 2017; 139: 708-711

5.                Blázquez AB et al. Microbiome and food allergy. Transl Res. 2017; 179: 199-203

6.                Castillo-Courade L et al. Attenuation of food allergy symptoms following treatment with human milk oligosaccharides in a mouse model. Allergy 2015; 70: 1091-1102

HMO Sticks 2`-FL
Neu bei Mum's Sweet Secret!
HMO STICKS 2‘-FL & HMO STICKS 2’-FL JUNIOR – Das mengenmäßig häufigste HMO für Kinder und Erwachsene jetzt in unserem Webshop.
Ich möchte fortfahren Mehr erfahren